StartseiteVeranstaltungenWalesWhiskyBezugsquellenHelfenÜber die ADWNWhisky-ClubsBücher und CDsFotosTipps und LinksJenseit des TweedGästebuchSitemap

Bücher und CDs:

... über Whisky im Allgemeinen

... über Whisky im Speziellen

... über Urlaub in Schottland

... über Schottlands Geschichte

Whisky in der Literatur

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Impressum

Aqua Vitae - Ein literarisches Whisky-Tasting

Aqua Vitae - Ein literari-sches Whisky-Tasting

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich, als es beim renommierten Gourmand World Cookbook Award den Titel des „Best Spirits Book“ in Deutschland errang – auf den ersten Blick nichts Ungewöhnliches, denn gute Bücher über Spirituosen im Allgemeinen und Whisky im Speziellen haben in Deutschland längst Tradition. Doch dieses Buch ist anders, denn es geht um Whisky und auch wieder nicht: 22 Autoren haben 24 wunderschöne Kurzgeschichten über unser aller Lieblingsthema verfasst. Stets spielt Whisky eine wichtige Rolle, aber nie drängt er sich in den Vordergrund.
So findet man in dem Buch zum Beispiel die Geschichte von …
… dem Mann, der ein Bein verliert und einen Job als Masterblender gewinnt,
… dem Crofter, der die Aussicht auch ohne Unternehmensberater genießen kann,
… dem Gestrandeten, der einen 50 Jahre alten Dalmore als Brandbeschleuniger verwenden will,
… der Englischlehrerin, die ein Blind Date mit einem 57er Bowmore hat,
… dem Hausgeist, der in der Nacht nur mit einem Whisky zu besänftigen ist.
Die Geschichten unterhalten sehr kurzweilig und packend und so mancher Schluss macht auch nachdenklich. Das Buch selbst ist – passend zum Inhalt – hochwertig gearbeitet: Fester Einband, Fadenheftung, Lesebändchen. Es besitzt also alles, was ein gutes Buch ausmacht, kurzum – den Titel des „Best Spirit Book“ hat es mehr als verdient und ist derzeit zweifellos das schönste Buch zum Thema Whisky.
(Erschienen ist es in dem jungen Verlag » STORIES & FRIENDS in Lehrensteinsfeld, Herausgeberinnen: Angelika Brox & Karen Grol, Illustration: Degenhard Langner. Es kostet 17,90€ (in Österreich 18,40€, in der Schweiz SFR 32,50). ISBN-13: 978-3981156058Format 11,5 x 18,5cm, Hardcover, 272 Seiten, gebunden, fadengeheftet, Leseband, 6 Illustrationen)

Riechen, Schmecken, Sterben

Riechen, Schmecken, Sterben (Würsching & Bernhardt

„Noch ein Whisky Krimi“ untertiteln Hans Georg Würsching und Ralf Bernhardt den Nachfolger von „Wasser, Gerste, Leiche“. Und obwohl ich als eingefleischter und mitlösender Krimifan Krimis lieber sehe als lese, war ich nach dem langen Gespräch mit Hans Georg Würsching auf der Whisky Fair doch sehr gespannt auf den neuen Krimi. Die Geschichte nimmt überaus schnell Fahrt auf – schon nach vier Seiten hat das erste Opfer das Zeitliche gesegnet – und schnell werden auch die ersten logischen Verbindungen geknüpft. Dennoch ist man als Leser den Protagonisten stets nur einen Hauch voraus – so stelle ich mir einen guten Krimi vor. Nichts ist nämlich schlimmer als ein von logischen Fehlern strotzender Krimi oder einer bei dem man den Täter von Beginn an kennt oder doch zumindestens erahnt. Die Story ist wohldurchdacht und selbst die scheinbar oberflächliche Betrachtung der Tatorte stellt sich sehr viel später als exakt kalkuliert heraus. Der Stil erinnert sehr an den der englischen „Inspector Barnaby“-Krimis nach den Romanen der Bestsellerautorin Caroline Graham: Wennschon sterben, dann auf makabre Weise, und Blut und Action sind sowieso Mangelware.
Doch das tut dem Roman keinen Abbruch – im Gegenteil: Der Krimi lebt von seinen teils humorvollen, teils tiefschürfenden Dialogen und den tiefen, fast schon voyeuristischen Einblicken in die Gedanken aller Beteiligten. Quasi als Zugabe erhält man auch noch zahlreiche Informationen zu Sehenswürdigkeiten in Schottland, wodurch sich die Autoren als profunde Kenner nicht nur der schottischen Whiskyindustrie, sondern auch des Landes zu erkennen geben. Das Resümee ist kurz aber eindeutig: „Bitte noch einen Whisky Krimi.“(Taschenbuch, erschienen im » Cluaran Verlag, 495 Seiten, EUR 12,90, ISBN 978-3-9809344-8-0. Das Buch ist versandkostenfrei(!) auch direkt beim Verlag erhältlich. Der Nachfolger erscheint im Oktober.)